dave jackson: voc, gitarre, harp
guntmar feuerstein: voc, gitarre, banjo, mandoline

 

 

Diskographie:

 

Cover Großansicht

Cover Artwork + Illustration:
Christoph Heuer


CD bestellen
oder
Songs online kaufen

Let's call it Home

Das dritte Album von L.BOW GREASE zeigt eine konsequente Entwicklung dieser außergewöhnlichen String Band. Nach „Pickin’ on the Porch“ (2005) und „Greased Lightning“ (2007) beeindrucken die vier Musiker mit einem rundherum stimmigen Album, dessen Titelsong das musikalische Spektrum der Band – transatlantic folk – bestens widerspiegelt.

L.BOW GREASE wandern mit Leichtigkeit durch verschiedenste Stile – fest geerdet in amerikanischen und keltischen Roots – humorvoll, nachdenklich und virtuos, immer auf der Suche nach neuen Grenzen. Dabei stellen Dave Jackson und Guntmar Feuerstein einmal mehr ihre herausragenden Fähigkeiten als Songwriter unter Beweis.

Was beim ersten Hören locker und luftig daherkommt, entpuppt sich bald als ein perfektes Zusammenspiel von feinen Arrangements und moderner Produktion. Der Sound von L.BOW GREASE ist eindringlich, dicht, mitunter sogar fett, und überrascht im Zeitalter des Mainstream-Radios mit erfrischenden Akzenten.

Neben der bewährten Stammbesetzung sind auch hochkarätige Gastmusiker bei „Let’s call it Home“ zu hören: Nils Tuxen (Texas Lightning), Andrew Cadie (Broom Bezzums), Chris Hall und Hartmut Hegewald (Cajun Roosters), Roland Heinrich sowie Matthias Malcher und Ulli Sieker (Looping Brothers).

Produced by Dave Jackson & Guntmar Feuerstein

 



Stimmen zur CD:

hier Kommentare lesen von:

Greg Cahill (Special Consensus, IBMA Chair/President)

Peter Freudenthaler (Fools Garden)

Matthias Malcher + Ulli Sieker (The Looping Brothers)

Roland Heinrich – Liedermacher und Wurzeldoktor:

Andrew Cadie (Broom Bezzums)

Nils Tuxen (Texas Lightning)

Rienk Janssen (Strictly Country Magazine, EWOB

 

 


 

Cover Großansicht

Cover + Artwork: Maks Bley


CD bestellen
oder
Songs online kaufen

Pickin' on the Porch

Unsere erste CD „Pickin' on the Porch“ haben wir zusammen mit Jonna Wilms (fiddle) und Roland Heinrich (Kontrabass) eingespielt. Vierzehn wunderbare Songs von fetzigem Bluegrass bis zu entspanntem Folk.

CD (digipac):
L.BOW GREASE „Pickin' on the Porch“ (2005)
ruhrfolk 4003

 

 

Pressestimmen:

Irgendwie passt der Titel auch zu der stimmungsvollen Musik des eingefleischten Duos, die sich irgendwo zwischen Uptempo-Country und entspanntem Folk bewegt. Man möchte glatt die Latzhose anziehen, sich einen Grashalm in den Mund stecken und sagen: "Howdie, Kumpels, play that song again!"
coolibri, 2/06

"Ein Engländer und ein Einheimscher haben sich in Bochum zusammengefunden, um die reiche Bluegrass-, Folk- und Old-Time-Tradition um amtliche Neuschöpfungen aus eigener Feder zu erweitern - mit allem, was an Saitenistrumenten dazugehört und ebenso viel Kompetenz und Verve wie ansteckendem Spaß an der Sache."
folker! 2/06

-- up --

 

 


 

Cover Großansicht

Cover Artwork + Illustration:
Christoph Heuer

CD bestellen
oder
Songs online kaufen

 

 

Greased Lightning

Unsere zweite CD "Greased Lightning" haben wir im Winter 2007 im KopfhörerStudio in Bochum aufgenommen. Es sind eine Menge toller Songs drauf, von Bluegrass und Old Time über Music Hall Hits und folksongs bis hin zu (Anti)Saufliedern. Bei den Bluegrasstiteln waren die Kollegen Uli Sieker (fiddle) und Matthias Malcher (banjo, git) von den Looping Brothers mit dabei. Weitere Gastmusiker waren Marc Decker (flutes, bodhran), Sascha Loss (fiddle und bass) und Ralf "Tibor" Stemmer (bass).

CD (digipac):
L.BOW GREASE „Greased Lightning“ (2007)
ruhrfolk 4004

 

 

Pressestimmen:

Wenn ein Singer-Songwriter Duo seit 25 Jahren freundschaftlich verbunden ist, dann stimmt die Chemie. Dass sich das auch im musikalischen Schaffen niederschlägt, beweisen L.BOW GREASE, die jetzt auf dem Bochumer Label ruhrfolk ihre zweite Platte veröffentlichen. "Greased Lightning" schließt lückenlos an den Vorgänger Pickin´ on the Porch an und verbindet mit gewohnter Mühelosigkeit keltische Klänge mit amerikanischem Folk und modernem Pop. Das Resultat lässt sich am ehesten unter dem Oberbegriff Bluegrass einordnen, wird jedoch stets durch die zahlreichen Gastauftritte von Musikern aus unterschiedlichen Genres bereichert.
coolibri 5/07

Bald werden diese Burschen eine Folker! Rezensenten-Anfrage bekommen, wie man in Bochum demaßen weltläufig sein kann - das müsste dann in Berlin ja glatt auch gehen!? Anglikana von Keltischem über Skiffle bis Music Hall sowie Americana von Bluegrass über Jugband bis Folk, alles erster Güte, aus dem Pott - offensichtlich der berühmte Melting Pott....!?
FOLKER! 4/07

 

-- up --

 

 

 


 

Cover Großansicht

Cover Artwork + Illustration: Christoph Heuer

CD bestellen
oder
Songs online kaufen

 

 

Maxi CD: Spam Mail

"This is a self extracting music file!"
Mit diesen Worten kündigen L.BOW GREASE gern ihren Song "Spam Mail" bei Live-Konzerten an. Und spätestens nach den ersten vier Takten weiß jeder sofort, worum es geht.

Denn wer kennt nicht die nervige Bombardierung mit unerwünschten e-mails, die uns permanent das Postfach verstopfen. Top-Angebote von Viagra-Großpackungen und ejakulationsverzögernden Wundermitteln auf Bitumenbasis, Einladungen von sexhungrigen Allesmacherinnen, die auf Nadine oder Monique hören und natürlich todsichere Aktientipps mit Traumgewinnchancen für den Hobby Day-Trader - kurz: alles, was der Mensch nicht braucht.

Man ärgert sich. Man investiert in ein Anti-Spam-Programm. Man aboniert bei seinem Internetprovider einen Spamblocker. Zum Schluss wechselt man entnervt seine e-mail Adresse. Für die nächsten Monate. Toll.

L.BOW GREASE nehmen es, wie häufig in ihren Songs, mit Humor. Nachdem sie selbst vergeblich versuchten, die nicht enden wollende Flut der lästigen Strompost einzudämmen, richteten sie die einzig vernünftige Botschaft an alle spam-mail Absender: "You can shove it up your ..."

Weitere Titel dieser Maxi-CD:
The Flesh Is Weak - How Could I Love You

 

-- up --

 

Copyright 2008 - L. Bow. Grease
[Impressum]